Sonntag, 2. Januar 2022

Die Weltall-Pläne für das Jahr 2022

Dieses Jahr wird es im Weltall rund gehen und wir schreiten von einem Höhepunkt zum Nächsten. Der Bau mehrerer Weltraumstationen ist geplant und der Ansturm auf Mond und Mars, wird in diesem Jahr noch gewaltiger, als in den letzten Jahren. Anbei ein Überblick über die Vorhaben für dieses Jahr.

Wirtschaftskrieg China/USA - die nächste Runde hat begonnen

US-Präsident Joe Biden könnte sich mit dieser Maßnahme ein massives Eigentor geschossen haben. Er hat nämlich vor wenigen Tagen ein Gesetz unterschrieben, welches die Einfuhr unzähliger Produkte aus Xinjiang verbietet. In diesem autonomen Gebiet leben sehr viele Uiguren. In den letzten Jahren wurden in Xinjiang hunderttausende Angehörige von Minderheiten, vor allem aber die Uiguren, überwacht, in Lager gesperrt und gefoltert.

Wladimir Putin lässt alle Ausländer*innen einer Pflichtuntersuchung unterziehen

Mit dem 29. Dezember 2021, wurde in Russland ein Gesetz eingeführt, welches medizinische Pflichtuntersuchungen zur Folge hat. Es ist unglaublich aber wahr, welcher Prozedur sich die Ausländer*innen unterziehen müssen. Die Ausländer*innen haben die Ehre, sich einer Blutabnahme, Röntgen-Untersuchungen oder/und CT-Aufnahmen unterziehen zu dürfen. Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, um sich der ungeliebten Ausländer*innen zu entledigen.

Die EU will Gas und die Atomkraft als grün einstufen

Die EU will bis 2050 klimaneutral werden. Das ist ein schönes Ziel, welches angestrebt wird und die Art und Weise, wie dieses erreicht werden soll, hat bereits in den ersten Stunden des neuen Jahres, für große Aufregung gesorgt. In Brüssel ist man diesbezüglich von der Idee begeistert, dass man die Gas- und die Atomkraft als klimafreundlich einstuft. Das ist jedenfalls kein Hirngespinst, sondern geht aus einem Entwurf für einen Rechtsakt der Brüsseler Behörde hervor, welche am Neujahrstag kurz nach dem Versand an die EU-Mitgliedstaaten publik wurde.

Freitag, 31. Dezember 2021

Bitcoins und die Gummiband-Theorie

Nachdem der Bitcoin am 10. November, mit einem Preis von ca. 68.000 US-Dollar sein All-Time-High erreicht hat, war in den nächsten Tagen, ein leichter Kursverlust zu sehen. In der Nacht vom 4. auf den 5. Dezember 2021, waren einige Anleger*innen im Bereich der Kryptowährungen ziemlich schockiert, weil es, bei fast allen Kryptowährungen, durchaus drastische Kursverluste gab. Einen Bitcoin konnte man plötzlich um „lediglich“ 47.000 US-Dollar erwerben.

Sonntag, 26. Dezember 2021

Neuseeland – auf dem Weg zum rauchfreien Land

Es wird zwar einige Jahrzehnte dauern, aber dann wird in Neuseeland niemand mehr rauchen. Das Gesetz nennt sich „Smokefree 2025 Action Plan“ und hat zur Folge, dass Kinder, welche noch keine 14 Jahre alt sind, nie mehr Zigaretten kaufen dürfen.

Freitag, 24. Dezember 2021

Weihnachten mit Basti und Bumsti

Dem Alt-Kanzler und dem Alt-Vizekanzler hat das Leben gar böse mitgespielt und so haben die beiden Narzissten, aus völlig aus der Luft gegriffenen Anschuldigungen und Gründen, ihren heiß geliebten Job verloren. Wie geht es ihnen heute? Ich habe die Beiden beim Wiener Christkindlmarkt, im vertrauten Gespräch belauscht und veröffentliche euch hier, die mit dem Mikro getätigte Aufnahme. 

Mittwoch, 15. Dezember 2021

Goldabbau verursacht Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden

Jedes Jahr werden ungefähr 3.300 Tonnen Gold abgebaut. 2020 wurden in China ca. 380 Tonnen, in Australien 320 Tonnen, Russland 300 Tonnen, USA 190 Tonnen, Kanada 170 Tonnen, Ghana 140 Tonnen… abgebaut. Für die Herstellung von Schmuck und Uhren werden unglaubliche 49 % des abgebauten Goldes verwendet. 29 % des geschürften Goldes dient der Anlage, 15 % werden weltweit von den Zentralbanken erworben und 7 % werden für technische Zwecke genutzt. In der Schweiz werden 50 – 70 % des Goldes veredelt.

Sonntag, 12. Dezember 2021

Mikroplastik schädigt das Gehirn

Unser Gehirn ist, vom restlichen Körper, sehr gut durch die Blut-Hirn-Schranke abgeschottet. Das ist großartig, weil es uns hilft, dass Schadstoffe oder irgendwelche andere Formen von Kontaminierung, es sehr schwer haben in diesen äußerst sensiblen Bereich vorzudringen. Ein südkoreanisches Experiment hat allerdings beunruhigendes herausgefunden. Sie konnten nachweisen, dass die winzig kleinen Mikroplastik-Partikel diese Blut-Hirn-Schranke überwinden können.