Freitag, 6. September 2019

Milliardär Jack Ma plädiert für die 12-Stunden-Woche

Der chinesische Milliardär Jack Ma plädierte vor kurzem noch für die 72-Stunden-Woche, doch nun vertritt er die Ansicht, dass die Menschen bereits in naher Zukunft, dank der und dem Einsatz künstlicher Intelligenz, die Menschen nur noch 12 Stunden pro Woche arbeiten müssen. Es würde reichen, wenn man wöchentlich drei Mal zu jeweils vier Stunden arbeiten geht.

Donnerstag, 5. September 2019

Die NATO setzt Kindersoldaten ein

Die NATO soll Kindersoldaten einsetzen? Was für ein Schwachsinn! Einige neue Leser*nnen (Vorsicht neue Genderregel) werden einen Blick auf meine Themen werfen und mir die neue Ausgabe verächtlich zurückwerfen, weil sie nicht glauben können, was sie auch nicht glauben wollen. Kindersoldaten bei der NATO – welch´ ein Schwachsinn...

Der Amazonas-Regenwald brennt

Keine Sorge – in ein paar Tagen ist das Thema medial verschwunden und kein Mensch interessiert sich mehr für die Lunge der Erde, welche in Flammen steht. Seit Beginn des Jahres hat es in Brasilien mehr als 72.000 Brandherde gegeben. Im Vorjahr waren es insgesamt „nur“ 39.759. Diese Daten stammen vom brasilianischen Forschungsinstitut INPE. Noch schlimmer wird es, wenn man die Rodungen im Amazonas-gebiet betrachtet. Im Vergleich zum Juli 2018, haben sich diese im Juli 2019 vervierfacht. Seit der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro an der Macht ist, schreiten die Rodungen zügig voran, weil für den neuen Präsidenten die wirtschaftlichen Interessen im Vordergrund stehen und er nicht kapiert, dass wir damit unser eigenes Grab schaufeln. Die Landwirte und Viehzüchter sind hingegen entzückt und roden so schnell und viel es geht, um mehr Flächen für den Ackerbau und die Viehzucht zu bekommen.

Dienstag, 3. September 2019

Die FPÖ befindet sich im Wahlkampfstress

Die FPÖ musste sich nach der Veröffentlichung des Ibiza-Videos neu orientieren und hat mit Norbert Hofer und Herbert Kickl de facto eine Doppelspitze, welche man durchaus auch als good Cop und bad Cop bezeichnen kann. Wie schwierig es in der Partei ist die Friede, Freude, Eierkuchen Mentalität zu bewahren, zeigt ein von mir mit versteckten Mikros aufgenommenes, streng geheimes Arbeitsfrühstück der Herren Hofer, Kickl, Strache und Gudenus.

Montag, 26. August 2019

Austria und Rapid Wien - was ist Scouting?

Voller Stolz hat die Wiener Austria vor wenigen Tagen verkündet, dass sie schon bald ihr Scouting-System umstellen und dafür sogar zwei hauptberufliche Mitarbeiter engagieren wird. Da stellt sich mir zunächst die Frage, wie das bisherige Scouting-System funktioniert hat. Ich bin davon ausgegangen, dass es für einen Wiener Großverein, mit Ambitionen im europäischen Klubkonzert regelmäßig in der Euro-Leage vertreten zu sein, unerlässlich ist, eine Vielzahl von Menschen zu beschäftigen, welche am Wochenende nichts anderes tun, als in ganz Österreich sowie zumindest auch in den Nachbarländern nach Spielern zu suchen, welche die eigene Mannschaft zukünftig verstärken könnten.

Die Auswirkungen des Litecoin-Halving

Am 5. August 2019 war es so weit und der lang ersehnte Litecoin-Block Nummer 1.680.000 wurde gemined. Ab diesem Zeitpunkt beträgt die Blockbelohnung statt bisher 25 nur noch 12,5 Litecoins (LTC). Dieses Halving findet alle vier Jahre statt und hat im Vorfeld zu vielen Spekulationen und Diskussionen angeregt, wie sich der Litecoin Preis nach dem Halving entwickeln würde. Fakt ist, dass der Litecoin zu jenen Kryptowährungen zählt, welche in diesem Jahr enorme Kursgewinne erzielen konnte und diese sind wohl auf das Halving zurückzuführen, welches am 5. August stattgefunden hat.

Der brasilianische Weltraumbahnhof

Noch im August wird der brasilianische Kongress über ein Abkommen abstimmen, welches den U.S.A. die Nutzung des Raketenstartplatzes Alcântara im nördlichen Bundesstaat Maranhao erlauben würde. Erfolgt eine Zustimmung so profitiert Brasilien zwar finanziell davon, aber es wäre ein weiterer Punkt, um sich von den U.S.A. abhängig zu machen. Der erste Entwurf zu dieser Vereinbarung wurde bereits im März dieses Jahr vom brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro unterzeichnet, als sich dieser auf Staatsbesuch in Washington befand.

Freitag, 23. August 2019

Kolumbien – Engagement ist tödlich

Wer sich im Umweltschutz- oder im sozialen Bereich engagiert sollte dies, nach Meinung vieler, auf alle Fälle ehrenamtlich machen und auf gar keinen Fall damit Geld verdienen. Es ist doch nix anderes als ein schönes Hobby oder? Geld zu verdienen in den Bereichen Waffenproduktion, in der Bankenwelt, durch Steuertricks, in der Werbebranche, durch den Verkauf von Waren welcher in Wahrheit niemand braucht, weil lediglich ein künstliches Bedürfnis gedeckt wurde ist voll ok, aber bitte ja nicht Geld verdienen in den beiden obgenannten Bereichen.

Der Nuklear-Unfall in Russland

Ein Test mit einem Marschflugkörper 9M730 ist fehlgeschlagen und hat zu einem verheerenden Unglück geführt. Diese nuklear betriebene Rakete ist im nördlichen Teil Russlands explodiert und hat sieben Menschen das wertvollste Gut gekostet – ihr eigenes Leben. Der Unfall hat auch zahlreiche Verletzte verursacht und in den umliegenden Städten ist erhöhte Radioaktivität gemessen worden. Die russische Nachrichtenagentur Tass hat verkündet, dass der Düsenantrieb der Rakete explodiert ist, in welcher sich das nukleare Material befand.