Montag, 15. Juli 2019

Flugzeuge versenken zur Ankurbelung des Tourismus

Der Inselstaat Bahrain bietet für seine gut betuchten Urlauber ein ganz besonderes Schmankerl. Im August wird ein Unterwasserpark eröffnet, welcher alle Stückeln spielt. Auf einer Fläche von etwa 100.000 Quadratmetern gibt es für die Taucher viele Attraktionen zu bestaunen. Das absolute Highlight ist eine ausgemusterte Boeing 747, welche für diesen Zweck, vor wenigen Wochen versenkt wurde. Zayed bin Rashid Al Zayani (Minister für Handel, Industrie und Tourismus) kommt ins Schwärmen, wenn er von diesem einzigartige, umweltfreundlichen Projekt spricht, welches man seinen Tauchurlaubern anbietet.

Freitag, 12. Juli 2019

Libyen – Haftar-Armee bombardiert Flüchtlingslager

Nein es kann sich um kein Versehen handeln, dass hier ein Flüchtlingslager angegriffen wurde und mindestens 44 Tote zu beklagen sind. UN-Generalsekretär António Guterres hat den Luftangriff auf das Lager mit afrikanischen Migranten nahe der libyschen Hauptstadt Tripolis nicht nur scharf verurteilt sondern auch betont, dass die Vereinten Nationen den Konfliktparteien die exakten Koordinaten des Lagers übermittelt hätten und somit kein Versehen stattgefunden haben kann. Es handelt sich also schlicht und ergreifend um ein Kriegsversbrechen.

Donnerstag, 11. Juli 2019

Wird das EU-Mercosur Freihandelsabkommen tatsächlich von den Parlamenten ratefiziert?

Die Gewerkschaftskoordination namens Cono Sur hat das eben erst unter-zeichnete Freihandelsabkommen zwischen der EU und den Mercosur-Ländern als Todesurteil für die eigene Industrie bezeichnet. Cono Sur setzt sich aus insgesamt zwanzig Gewerkschaften folgender Länder zusammen: Argentinien, Brasilien, Chile, Bolivien, Paraguay und Uruguay. Auf dem G20-GIPFEL in Osaka, haben die Vertreter der EU und die Präsidenten von Argentinien und Brasilien, nach mehr als zwanzig Jahren Ver-handlungsdauer, den Abschluss des Freihandelsabkommens verkündet, welches Auswirkungen für etwa 780 Millionen Menschen hat. Die EU wird von den Mercosur-Ländern hauptsächlich Getränke, Nahrungsmittel und Tabak zugeschickt bekommen. Im Gegensatz dazu erhalten die Mercosur-Länder vor allem Maschinen, Transportausrüstungen, Chemikalien und pharmazeutische Produkte.

Mittwoch, 10. Juli 2019

Israel – die Vorbereitungen auf einen Krieg zwischen den USA und dem Iran

Ein iranischer Parlamentarier hat sich zu der Aussage hinreissen lassen, dass Israel lediglich eine halbe Stunde Lebenszeit bleibt, wenn die USA den Iran angreifen sollte. Diese Aussage ist so dumm und unnötig wie ein Kropf. Der israelische Außenminister Katz hat bei einem internationalen Sicherheitsforum davor gewarnt, dass falsche „Berechnungen“ des Irans zu einem militärischen Flächenbrand führen könnten. Israel sei allerdings auf jegliche Eskalation vorbereitet und widme sich weiterhin dem Aufbau seiner militärischen Macht, falls es notwendig sei auf Szenarien der Eskalation zu reagieren.

Dienstag, 9. Juli 2019

Die EU - das unwürdige Schauspiel und der Sieg der Bilderberger

Welch große Chance hat man verpasst. Die Wählerinnen und Wähler zeigten ihr verstärktes Interesse an der EU-Politik und gingen vermehrt in die Wahllokale, um ihre Stimme abzugeben doch der Wählerwillen wurde eindrucksvoll ignoriert. Wie ist es sonst zu erklären, dass beispielsweise die beiden für das EU-Präsidentenamt genannten Kandidaten: Manfred Weber (Wahlsieger und EVP-Spitzenkandidat), sowie der SP-Spitzenkandidat Timmermann nicht die Nachfolge von Jean-Claude Juncker antreten werden, sondern die Kompromisslösung, die deutsche Verteidigungsministerin Ursula van der Leyen ist. Während die Verhandlungen der Staats- und Regierungsschefs über die Nachfolge von Jean-Claude Juncker zur Mittagszeit unterbrochen wurden, ging es im inneren Kreis der EU erst richtig rund.

Montag, 8. Juli 2019

Carola Rackete – Heldin oder Verbrecherin?

Wer im Mittelmeer Menschen vor dem Ertrinken rettet und diese nicht in jenen Hafen bringt in dessen Land sie verfolgt, eingesperrt, gefoltert oder/und getötet werden, ist in den Augen unzähliger, empathieloser Menschen ein Verbrecher... Carola Rackete, hat es als Kapitänin der Sea-Watch-3 am 12. Juni 2019 gewagt, 53 aus Libyen kommende Flüchtlinge, welche sich in Seenot befanden, aus ihrer misslichen Lage zu befreien. 13 der 53 geretteten Menschen, wurden von Italien, relativ schnell, aus medizinischen Gründen aufgenommen. Für die restlichen 40 Personen verweigerte Italien allerdings das Anfahren eines italienischen Hafens.

Freitag, 28. Juni 2019

Wie Du Kryptowährungen bekommst ohne dafür zu bezahlen

Ich zeige Dir, Schritt für Schritt, wo Du „gratis“ Kryptowährungen bekommst. Deine einzige Investition ist die Zeit, welche Du Dir dafür nimmst. Zuerst benötigst Du zu den von Dir gewünschten Kryptowährungen ein sogenanntes Wallet – das ist nichts anderes als eine elektronische Geldbörse.

Die EU versucht Kolumbiens Aktivisten zu schützen

Zwischen Jänner 2016 und Februar 2019 wurden in Kolumbien 462 Sozial- und Menschenrechtsaktivisten ermordet. Die EU hat deshalb die Initiative Defendamos la Vida (Verteidigen wir das Leben) gestartet. Das Ziel ist es die Lage in Kolumbien sichtbarer zu machen und die sozialen Führer und Menschenrechtsaktivisten gegen die immense Zunahme von Gewaltverbrechen und Morde zu schützen. Es ist geplant, dass die Betroffenen von den Institutionen und Botschaften der EU-Länder begleitet (geschützt) werden.

Donnerstag, 27. Juni 2019

Facebook - Datenskandale ohne Ende - können die Menschen dem neuen Facebook-Coin namens Libra trauen?

Wie ich bereits vor einigen Wochen berichtet habe, wird der Facebook-Coin namens Libra mit Beginn des nächsten Jahres an den Start gehen. Libra wird zwar als Kryptowährung wahrgenommen, hat allerdings lediglich die Funktion eine verbesserte Version von PayPal zu werden. Bemerkenswert finde ich es, dass dieser Stable-Coin einen weltweiten Siegeszug antreten wird (ja leider bin ich davon überzeugt...), obwohl Facebook in den letzten Jahren nicht gerade dafür bekannt ist für die Datensicherheit seiner User zu sorgen.