Donnerstag, 12. April 2018

Zcash hilft der Bevölkerung Venezuelas

Seit einigen Jahren stehen in Venezuela politische Unruhen und eine Hyperinflation auf der Tagesordnung. Die Regierung hat zwar vor kurzem die Kryptowährung Petro ins Leben gerufen, welche durch die landeseigenen Ölreserven abgesichert sein soll aber selbst wenn das stimmt, bleibt es eine zentrale und keine dezentrale Kryptowährung und Präsident Maduro ist in seiner Heimat höchst umstritten. Erschwerend kommt für die Venezolaner hinzu, dass US-Präsident Donald Trump den Bürgern seines Landes, den Handel mit der Kryptowährung Petro verboten hat.



Zooko Wilcox - er ist der Gründer der Zerocoin Electric Coin Company - will den Venezolanern helfen ihre Bolivars in den US-Dollar zu tauschen. Nachdem Zcash die Möglichkeit bietet anonym zu handeln, ist Zooko Wilcox eine Partnerschaft mit der Tauschbörse AirTM eingegangen. Die Venezolaner können ihre Bolivar durch den Zwischenschritt über Zcash auf einem Konto einzahlen und dort in US-Dollar anlegen.


Das Projekt ist bereits gestartet und laut Air-TM Gründer Ruben Galindo Steckel ist keinerlei Kooperation mit Banken, Unternehmen oder gar der Regierung Venezuelas geplant. Es richtet sich einzig und alleine an die Bevölkerung Venezuelas.