Mittwoch, 24. Januar 2018

Bitcoins – der Preis ist gesunken aber nicht der Wert

Nachdem in vielen Medien, nun bereits zum gefühlten 187. Mal über die geplatzte Bitcoin-Blase geschrieben wird sind einige Dinge festzuhalten. Der derzeitige schwache Kurs ist die Summe mehrerer kleiner Puzzleteile und ich könnte dazu einige Faktoren aufzählen. Das will ich aber nicht, weil es viel wichtiger ist es zu erkennen, warum bestimmte digitale Währungen einen Nutzen bringen.

Hinter den meisten Digitalwährungen steht ein Netzwerk. Der Umkehrschluss lautet also, je mehr Menschen hinter einem Netzwerk stehen und sich daran beteiligen um so höher könnte der Wert sein. Immer mehr Startup Unternehmen greifen auf die Blockchain Technologie von Bitcoin oder Ethereum zurück. Die Anwendungsmöglichkeit von Digitalwährungen wird in stets zunehmen. Alleine schon die Idee, welche hinter den Kryptowährungen steckt, hat einen enormen Wert. Jeder Mensch mit Internetzugang oder/und Smartphone kann an diesem Finanzsystem teilnehmen, selbst dann wenn das Land in welchem er lebt, die Nutzung von Kryptowährungen verbietet.

Das größte Potential haben die Kryptowährungen, weil die User eine unermessliche Lust nach einer dezentralen Währungen mit der damit verbundenen Freiheit innerhalb unserer regulierten Finanzsysteme haben. 

Merkt euch: 
Der Preis ist derzeit geringer aber der Wert wird stets steigen.