Freitag, 8. Juni 2018

Wann führt Russland den Krypto-Rubel ein?

Wenn Du einen Unfug nicht verhindern kannst, dann führe ihn an“ (dieses Zitat stammt vermutlich vom russischen Feldherrn Alexander Suworow). Ganz genau so dürfte es wohl sein, denn Wladimir Putin hat bereits im Herbst des vergangenen Jahres verkündet, den Krypto-Rubel einführen zu wollen.


Wladimir Putin hat sich bereits im Juni 2017, mit dem russischen Gründer von Ethereum (Witalik Buterin), beim St. Petersburger Wirtschaftsforum getroffen und dabei gewiss nicht über die Fußball WM 2018 im eigenen Land gesprochen...

Mit der Einführung des Krypto-Rubels könnte Moskau eventuelle, internationale Sanktionen umgehen. Die Digitalwährung könnte beispielsweise als Ersatz zum internationalen Bankentrans-aktionssystem Swift geschaffen werden. Die Abkoppelung Russlands vom Swift-System war vor einigen Monaten, bei den Sanktionsmöglichkeiten durchaus ein Gesprächsthema.

Der Kauf und Verkauf des Rubels soll mit jeweils 13 % besteuert werden. Sollte Russland im Sommer dieses Jahres den Krypto-Rubel einführen, dann sind sie damit nicht nur im eurasischen Raum führend, sondern weltweit.

Bis Europa oder die U.S.A. auf diesen Zug aufspringen können, haben Russland und vermutlich auch einige asiatische Länder einen Vorsprung herausgeholt, welchen die Westmächte nur sehr schwer aufholen können.