Dienstag, 10. Januar 2017

Winterpause – jetzt beginnt auch im Parlament die heiße Transferphase

Still und heimlich hat es im österreichischen Nationalrat vor wenigen Tagen eine Sondersitzung und Abstimmung gegeben, um es den Parteien zu ermöglichen Nationalratsabgeordnete der anderen Parteien abzuwerben oder eigene Mitglieder an andere Parlamentsparteien zu verkaufen. Es folgen die heißesten Transfergerüchte der ersten Übertrittszeit.

Kickl
Lieber Bumsti! Ich habe der ÖVP ein Angebot zum Erwerb von Sebastian Kurz unterbreitet. Damit wir uns den lieben Basti auch leisten könnten, habe ich inzwischen mit Wladimir telefoniert. Der hat sein Einverständnis dafür gegeben uns in diesem besonderen Falle mit zusätzlichen fünf Millionen Euro unter die Arme zu greifen.

Strache
Naja, das ist zwar sehr nett vom Herrn Putin, aber welche Rolle soll denn der Herr Kurz bei uns bekommen? Immerhin ist die Spitzenposition in unserer Partei mit mir ja mehr als ausgezeichnet besetzt. Ob sich der Sebastian da mit der Rolle eines „kleinen Nationalratsabgeordneten“ zufrieden geben wird? Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich diesbezüglich meine Zweifel habe.

Kickl
Wovon träumst Du lieber Bumsti? Hast Du es noch immer nicht begriffen? Ich habe der ÖVP ein Angebot über fünf Millionen Euro für ihren Sebastian unterbreitet und Dich gibt’s als Draufgabe noch dazu!

Strache
Wie meinen? Du willst mich loswerden? Nach all dem was ich für die Partei erreicht habe, willst Du mich an die Looserpartei abtreten? Ich bin zutiefst enttäuscht von Dir!

Kickl
Geh Bumsti bleib ruhig! Ich habe doch wie immer einen wohldurchdachten Plan. Du bleibst nur bis zur nächsten Nationalratswahl bei ihnen und hilfst mit diese Wahl mit Bomben und Granaten zu verlieren. Fällt die ÖVP erst einmal unter die 10 % Marke dann werden sie ein nützlicher, klein beigebender Partner unserer nach der Wahl folgenden Koalition sein. Mit dem Sebastian als Zugpferd und Spitzenkandidaten unserer Partei werden wir es spielend schaffen die 40 % Marke zu übertreffen. Na was sagst zu meiner genialen Idee Bumsti?

Strache
Was springt danach für mich heraus lieber Norbert?

Kickl
Da fragst Du noch? Dir muss man wirklich alles erklären. Wir werden die ÖVP nur dann als Regierungspartner anerkennen, wenn Du Vizekanzler wirst. Logischerweise wirst Du dann sämtliche unserer Vorschläge unterstützen und so weiterhin im Sinne unserer Partei agieren.

Strache
Klingt eh ganz nett. Glaubst wird es bei den anderen Parteien auch so gewaltige Umbrüche geben?

Kickl
Ich darf Dir verraten, dass auf der Parlamentsseite eine eigene Transferliste installiert wurde. Die Transfergerüchte mit der größten Wahrscheinlichkeit betreffen Peter Pilz (Grüne) - von den Sozis umworben, Nikolaus Alm (Neos) – von der ÖVP umworben, Dr. Cap (SPÖ) – von den Grünen umworben, Brigitte Jank (ÖVP) – von den Neos umworben und nicht zu vergessen Ing. Robert Lugar (Team Stronach) – er hat sich selbst allen Parteien gegen eine Ablöse von eine Million Euro angeboten.

Wie es weitergeht und wer bis zum Ende der Transferzeit am 31. Jänner 2017 das politische Lager wechseln wird, darüber wird Sie „Der ÜBERFLIEGER“ selbstverständlich auf dem laufenden halten.