Samstag, 3. Dezember 2016

Norbert Hofer überrascht Alle – Rücktritt nach Wahlsieg

Paukenschlag in der österreichischen Politik. Wir alle können uns noch gut an den höchst umstrittenen Ausspruch von Norbert Hofer im Wahlkampf erinnern: „Sie werden sich noch wundern...“. Jetzt wissen wir was er damit gemeint hat.

In Anlehnung an Nico Rosberg, welcher wenige Tage nach dem Gewinn des Formel 1 Weltmeister Titels seinen Rücktritt erklärt hat, wird auch Norbert Hofer im Falle eines Wahlerfolgs, am Höhepunkt seiner politischen Laufbahn, diese mit sofortiger Wirkung beenden.

Die nötige Motivation zum Weitermachen wäre nicht mehr vorhanden. Daran würde auch eine mögliche zweite Amtszeit als österreichischer Bundespräsident nichts ändern. Der Anreiz wäre ganz einfach nicht groß genug.

Für den Fall des eintretenden Rücktrittszenarios müsste es selbstverständlich eine neue Bundespräsidentschaftswahl geben. Norbert Hofer ist sich dessen voll bewusst und würde sich in diesem Fall Ursula Stenzel als Kandidatin wünschen und unterstützen.

Die Grande Dame der Wiener Innenstadt wäre seiner Meinung nach für das Amt des Bundespräsidenten hervorragend prädestiniert, weil Sie sich gut in die Sorgen und Nöte der Arbeiter einfühlen könne. So wahr ihr Gott helfe.