Freitag, 7. Dezember 2018

Der Weg des ÖFB-Teams zur Fußball EM 2020 - Plan B

Sollten wir die direkte Qualifikation für die Fußball EM 2020 nicht schaffen, dann haben wir aufgrund unseres guten Abschneidens in der Nations League (2. Platz in unserer Gruppe hinter Bosnien aber vor Nordirland mit 2 Siegen, 1 Unentschieden und 1 Niederlage) die Möglichkeit noch auf folgende Art und Weise die Play-off Begegnungen zu erreichen, welche eine zusätzliche Chance ergeben, die EM Endrunde zu erreichen.


In der Nations-League waren wir in der Liga B, die sechststärkste Mannschaft. Nachdem die besten vier Teams das Play-off erreichen, können wir dieses schaffen, indem sich von den fünf besser platzierten Teams: Ukraine, Schweden, Bosnien, Dänemark und Russland, mindestens zwei Mannschaften direkt für die Europameisterschaft qualifizieren.

Sehen wir uns deshalb die Qualifikationsgruppen dieser Teams etwas näher an:

Die Ukraine hat mit Portugal und Serbien zwei starke Gegner im Kampf um Platz 2, Litauen und Luxemburg sollten hingegen als Punktelieferant dienen. Die Chance für den direkten Aufstieg für die EM, liegen aus der Sicht der Ukraine bei 50 %.

Die Schweden haben in ihrer Gruppe Spanien, Norwegen, Rumänien, die Färöer und Malta zum Gegner. Spanien ist wohl ein übermächtiger Konkurrent und Norwegen und Rumänien sind vermutlich die erbitterten Kontrahenten, um Platz 2. Die EM Chancen stehen für Schweden bei 50 %.

Die Bosnier haben mit Italien, Finnland, Griechenland, Armenien und Liechtenstein eine Gruppe zugelost bekommen, über welche sie sich bestimmt freuen werden. Für mich sind die Bosnier sogar Favorit auf den ersten Gruppenplatz und somit mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9 % (passieren kann ja immer etwas) fix bei der Euro.

Die Dänen treffen in ihrer Gruppe auf die Schweiz, Irland, Georgien und Gibraltar. Platz 2, hinter der Schweiz, ist ihnen wohl nicht zu nehmen. Ich glaube nicht, dass Irland stark genug ist, um den Dänen Paroli bieten zu können und Georgien und Gibraltar, werden sowieso in jeder Begegnung um Schadensbegrenzung bemüht sein. Aufstiegschance für Dänemark 90 %

Die Russen treffen auf Belgien, Schottland, Zypern, Kasachstan und San Marino. Diese Gruppe besteht aus drei Top-Mannschaften und drei Punktelieferanten. Belgien wird sich am Ende als Gruppensieger durchsetzen und die immer stärker werdenden Schotten, werden für Russland einen höchst unangenehmen Gegner abgeben. Aufstiegschance für Russland 50 %.

Realistisch betrachtet werden sich Bosnien und Dänemark direkt für die Europameisterschaft qualifizieren, womit ein Play-off Platz an Österreich gehen würde. Die drei Gegner für das ÖFB-Team würden somit Ukraine, Schweden und Russland sein. Schweden und Russland... da war doch mal was... In dieser Gruppe würde allerdings nur der Gruppenerster zur EM fahren. Schwer? Selbstverständlich! Unmöglich? Nein.