Freitag, 9. März 2018

Die Kryptowährung Monero

Der Monero ist eine dezentrale Kryptowährung und beeindruckt seine Fans wegen ihrer hohen Anonymität. Die Digitalwährung Monero ist im Vergleich zum Bitcoin stärker skalierbar (12 Stellen nach dem Komma und nicht wie der Bitcoin 8 Stellen nach dem Komma) und hat dadurch einen wesentlichen Vorteil im Vergleich zur bekanntesten und derzeit erfolgreichsten Kryptowährung.


Das Wort Monero stammt übrigens von der künstlichen Weltsprache Esperanto ab und bedeutet Münze bzw. Währung.

Ein Block wird alle zwei Minuten generiert (beim Bitcoin sind des derzeit alle zehn Minuten). Der Mining Reward geht beim Monero regelmäßig und nicht wie beim Bitcoin sprunghaft zurück. Im Jahre 2040 wird es erstmals mehr Moneros als Bitcoins geben. Im Jahre 2130 könnten es bereits 35 Millionen und 2300 insgesamt 62 Millionen Moneros sein.

Der Monero hat im Gegensatz zum Bitcoin auch einen Inflationsplan und ist somit nicht von einer Deflation bedroht, weil er seine Geldmenge ausweitet. Der Emissionsplan sieht vor, dass die jährliche Inflation 0,87 % beträgt. Es ist allerdings davon auszugehen, dass im Laufe der Zeit viele Menschen ihre Wallets bzw. Keys verlieren und gleichzeitig werden immer mehr Moneros geschürft. Dies sind die Hauptgründe, dass man dem Monero großartige Zukunftschancen gibt. Er scheint die perfekte Kryptowährung zu sein.

Die Marktkapitalisierung beträgt derzeit (Stand 9. März 2018) 4 Milliarden US-Dollar und der Kurs liegt bei 250 US-Dollar.

Für alle jene, welche mir ein paar Coins zukommen lassen wollen:

Mein Monero Wallet

4BrL51JCc9NGQ71kWhnYoDRffsDZy7m1HUU7MRU4nUMXAHNFBEJhkTZV9HdaL4gfuNBxLPc3BeMkLGaPbF5vWtANQv5FVkh54gUB1tvyhg

Mein Dogecoin Wallet

DQvyCyYqZ4MjaoEtDBufXqd8UX9oVCenEN