Montag, 27. Juni 2016

Die feierliche Eröffnung des ausgebauten Panama-Kanals

Der Ausbau des Kanals hat beinahe ein Jahrzehnt gedauert. Das erste Schiff welches den ausgebauten Kanal nutzen durfte wurde ausgelost. Der Gewinner war ein Schiff aus China. Ob es das Vehikel zu schätzen wusste, kann ich nicht sagen, aber Faktum ist, dass der vergrößerte Kanal den Warenverkehr zwischen Asien und der U.S.A. ausbauen soll. Ab sofort können auf der 82 Kilometer langen Wasserstraße, Containerschiffe der Postpanamax-Klasse verkehren. Die schaffen bis zu 14.000 Container. Bisher waren im Panama Kanal nur Schiffe mit bis zu 4.400 Containern erlaubt.


Die Kosten für den Ausbau beliefen sich auf insgesamt fünf Milliarden US-Dollar. Auf dem neuen Verkehrsweg sollen etwa fünf Prozent des Welthandels abgewickelt werden und das Frachtvolumen soll sich in den nächsten zehn Jahren verdoppeln. Das sollen dann jährlich 600 Millionen Tonnen sein.

Ein bisserl witzig ist vielleicht, dass zwar 98 % aller Schiffe jetzt auf dem Panama-Kanal fahren können, aber die meisten von ihnen viele Häfen gar nicht ansteuern können. Warum? Naja die Häfen sind nicht tief genug...

Die negativen Begleiterscheinungen des Panama-Kanal Ausbaus waren u.a. das unzählige Familien zwangsumgesiedelt wurden.