Mittwoch, 3. Juni 2015

Honduras – der Zusammenbruch des öffentlichen Gesundheitssystems durch die Korruption

In der Hauptstadt Tegucigalpa und in anderen großen Städten von Honduras ist es am 29. Mai zu Demonstrationen gekommen. Auslöser war der Betrug im Sozialversicherungsinstitut (IHSS). Tausende Menschen beteiligten sich mit einem Fackelzug gegen die Korruption und forderten Präsident Juan Orlando Hernandez, zum sofortigen Rücktritt auf.

Insgesamt sind etwa 300 Millionen US-Dollar gestohlen worden. Dieser Betrug, welcher bereits im Jahr 2014 aufgedeckt wurde, führte dazu, dass das öffentliche Gesundheitssystems zusammengebrochen ist. Es fehlt an Medikamenten und den notwendigen medizinischen Apparaten. Diese mangelhafte Versorgung hat bisher 2.000 Menschen das Leben gekostet...

Im Mai 2015 hat der TV- und Radiosender Globo darüber berichtet, dass sowohl hohe Regierungsfunktionäre, als auch Mitglieder der Nationalen Partei in diesen Raub verwickelt sind. Der Sender deckte auf, dass die Regierungspartei PNH von Scheinfirmen Schecks erhalten habe. Diese haben wiederum mittels fingierter Rechnungen, die Gelder aus dem IHSS entnommen...

Die Nationale Partei hat diese Gelder wiederum, no na eigentlich fast klar, für den Präsidentschaftswahlkampf 2013 verwendet. Gewonnen hat die Wahl Juan Orlando Hernandez... Je nachdem welche Quelle man, nutzt differieren die Meinungen über das dabei ver- und entwendete Geld zwischen eine Million und neunzig Millionen US-Dollar.

Seit Mitte Mai ermittelt nun die Staatsanwaltschaft. Die Existenz dieser Schecks wurde bereits kundgetan. Die Staatsanwaltschaft hat übrigens schon lange von deren Existenz gewusst und muss sich nun den Vorwurf gefallen lassen, die Ermittlungen verschleppt zu haben, um etwaige hohe Regierungsfunktionäre zu beschützen.

Mittlerweile wurde Salvador Nasralla, der Vorsitzende der Antikorruptionspartei PAC von der PNH angezeigt. Der ihm angelastete Tatbestand lautet auf Verleumdung und Verunglimpfung. Das kommt davon wenn man aufdeckt, dass die PNH in die Korruption  verwickelt ist.
Außerdem besitzt Salvador Nasralle auch noch die Frechheit eine vollständige Aufklärung der Ereignisse zu fordern. Jetzt reichts aber...