Dienstag, 20. Oktober 2015

Zalando und die Zustellung innerhalb von 30 Minuten nach der Bestellung

Mit insgesamt 9.000 Mitarbeitern hat Zalando im Jahr 2014 insgesamt 2,2 Milliarden Euro Umsatz gemacht. Jede Mitarbeiter hat somit knapp 250.000 Euro Umsatz erwirtschaftet. 2015 soll der Umsatz um 35 % wachsen. Im dritten Quartal hat das Unternehmen allerdings rote Zahlen geschrieben. Das ist nicht verwunderlich, weil für die Logistik und das Marketing sehr hohe Investitionen getätigt wurden. Am Ende des Jahres ist man aber dennoch davon überzeugt in der Gewinnzone zu landen.

Seit 2014 versendet Zalando jedes Paket über die eigenen Logistikzentren. Man ist daher nicht von anderen Dienstleistern abhängig.

Im April 2015 Im April hatte Zalando angekündigt in Irland seinen ersten Technologie-Standort außerhalb von Deutschland zu errichten. Etwa 200 Arbeitsplätze will man für die Daten-Analysten und auch für die Software-Entwickler in den nächsten drei Jahren in Dublin schaffen. Gleichzeitig wolle man auch in Deutschland den Technologie Bereich mit mehr als 700 Mitarbeitern schneller ausbauen.

In Helsinki hat Zalando soeben ein neues Entwicklungszentrum eröffnet. Wegen „Nokia“ ist das Ökosystem rund um Helsinki total auf „mobil“ gerichtet. Man hat herausgefunden, dass Menschen welche ein Smartphone besitzen 80 % ihrer Zeit welche sie mit dem Gerät verbringen, innerhalb der sogenannten Apps nutzen. In Helsinki soll eine der größten Herausforderungen gelöst werden. Wie sieht letztendlich die beste App für den Modebereich aus. Zalando hat nicht mehr oder weniger vor, als das Einkaufserlebnis perfekt auf jeden einzelnen User zuzuschneiden.

Ein Händler welcher über Online Geschäfte nachdenkt hat folgendes Problem: Baue ich das selbst auf und warte es auch ständig selbst... oder verwende ich ein bestehendes Angebot und verwende etwas daraus, was für mich am Besten passt. Dies will Zalando für den gesamten Modehandel bzw. die Modeindustrie auf die Beine stellen.

Folgende zwei Schritte werden bei Zalando passieren:

Erster Schritt:
Der Kunde bestellt und Zalando stellt fest, dass die Ware im lokalen Logistikcenter vorhanden ist. Nun wird der Kunde mit einem gratis upgrade überrascht. Um 16 Uhr erhält er eine Nachricht und am Abend wird die Ware zwischen 19 und 21h zugestellt.

Zweiter Schritt:
Die Ware wird aus den lokalen Geschäften verfügbar gemacht. Wenn da genug Geschäfte mitmachen, dann kann die Ware durchaus auch bereits nach einer halben Stunde zugestellt werden.

Der bisherige Zustellrekord von Amazon liegt bisher bei viereinhalb Stunden.